Schlagwort-Archive: Elektroflug

Hugues Duwal

Kanal-Gerangel Teil II

Noch in der Nacht war auf der Airbus-Webseite ein anderer Text zu lesen – offenbar hatte man die Meldungen von langer Hand vorbereitet und dann nur noch “freigeschaltet” – der nur von der eigenen Leistung handelte. Man ging also davon aus, dass der Rekord, die Pioniertat, bereits in trockenen Tüchern war. Irgendwann heute in den Morgenstunden wurde dann relativiert. Im Augenblick, da dieser Text verfasst wird, ist auf der Airbus-Webseite zu lesen:

Travelling in the opposite direction to the pioneering Frenchman and powered by lithium-ion batteries, the E-Fan took off from Lydd on the English south coast, completing the 74 kilometre flight east to Calais, France, in around 37 minutes. Flown by test pilot Didier Esteyne, the all-electric plane weighs around 600 kilogrammes and travelled at an altitude of about 1,000 metres [3,500 feet].

Airbus Webseite

Damit hat man nun wohl die Pionierleistung des Franzosen Hugues Duwal anerkannt, wenn man ihm auch nicht fairerweise die Ehre und den Anstand zuteil werden lässt, ihn und sein Flugzeug, eine CriCri, beim Namen zu nennen. Zumindest ist die Formulierung so schwammig gewählt, dass sich so leicht kein Strick mehr daraus drehen lässt. Der “Pioneering frenchman” kann sowohl als Louis Blériot als auch als Hughes Duwal verstanden werden.

Warum Airbus auf der eigenen Webseite immer noch verbreitet, dass mit dem E-Fan der erste Flug mit einer elektrisch betriebenen, zweimotorigen, selbststartenden Maschine über den Ärmelkanal durchgeführt wurde, bleibt derzeit im Dunkeln, den auch die CriCri ist , obgleich winzig, eine Zweimot.

At 11am on a calm, sunny summer morning, the Airbus E-Fan touched down in Calais to enter its name in the record books.

The all-electric plane became the first twin-engine electric plane taking off with its own power to negotiate the English Channel, more than 100 years after Louis Blériot first made the intrepid journey.

Airbus Webseite

B13.SJWae

image_pdfimage_print